Aktuelles

Klausurtagung der FDP Rheine während einer Floßfahrt zur Bockholter Emsfähre

Nach den erfolgreichen Landtags- und Bundestagswahlen trafen sich Fraktions- und Parteimitglieder der FDP Rheine zu einer gemeinsamen Klausurtagung. Bei Sonnenschein führte die Fahrt auf dem neuen Floß „E(MS) Hüttenzauber“ vom Timmermanufer zur Bockholter Emsfähre und zurück.

Bernd Lunkwitz rückt für die FDP in den Rat der Stadt nach

Da sich unser langjähriges Ratsmitglied, Alfred Holtel, aus gesundheitlichen Gründen aus der Ratsarbeit zurückzieht, wird Bernd Lunkwitz aus Elte für die FDP in den Stadtrat nachrücken. Auf die Erfahrung wird dabei nicht verzichtet: Bernd Lunkwitz war bereits vor der Kommunalwahl 2014 Ratsmitlied und in der Ratsperiode 2009 bis 2014 dritter stellvertretender Bürgermeister der Stadt Rheine.

Bundestagswahl: FDP Rheine überbietet das Ergebnis der Landtagswahl

Mit 12,3% erreichte die FDP bei der Bundestagswahl am 24.09.2017 in Rheine erneut ein Rekordergebnis. Über dem Bundesschnitt, klar drittstärkste Kraft in der Rheinenser Parteienlandschaft und das beste FDP Ergebnis in der Emsstadt überhaupt, ist für Partei, Fraktion und Junge Liberale ein weiterer Ansporn, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen, gerade im Hinblick auf die Kommunalwahlen 2020. 

Hier die Stimmen unseres Fraktionsvorsitzenden, Detlef Brunsch, sowie unseres Landtagsabgeordneten Alexander Brockmeier zum bundesweitem Wahlerfolg.

FDP erteilt Photovoltaik-Zwang eine Absage

In der Diskussion um die energetische Qualität der Gebäude im Neubauquartier „Eschendorfer Aue“ spricht sich die FDP-Fraktion zusammen mit CDU und Grünen dafür aus, auf jedem Einfamilien- oder Doppelhaus eine Photovolatikanlage mit mindestens 19 Watt peak pro Quadratmeter zu errichten. "Günstiger Wohnraum, insbesondere für junge Familien, ist mit solchen regulatorischen Eingriffen nicht zu machen", so Dr. Rudolph Koch, stellvertretender sachkundiger Bürger im Ausschuss für Stadtentwicklung und Klimaschutz.

FDP verweigert Verwaltungsvorschlag Zustimmung - für eine lebendige Innenstadt

Dem im Bauausschuss am 07.09.2017 vorgestellten Verwaltungsvorschlag im Hinblick auf den von der Stadt erworbenen Hertie- und Mensing-Komplex, eine Trennung der beiden Bauteile durch eine Gasse herbeizuführen, lehnt die FDP Fraktion entschieden ab. Insbesondere die damit verbundenen Bestrebungen der Verwaltung an dieser Stelle neue Organisationseinheiten zu schaffen, wiedersprach Hans Willems, sachkundiger Bürger im Bauauschuss, energisch: „Der Bürger ist an einer lebendigen Innenstadt interessiert und nicht an einem neuen Ratssaal. Dies sollte im Vordergrund des Interesses stehen.“ 

Weil Wort und Tat eins sein sollen - Vorstellung unseres Bundestagskandidaten Dietmar Lütkemeyer


Dietmar Lütkemeyer, Lehrer aus Vreden (mittig im Bild), ist Direktkandidat der für den Wahlkreis Steinfurt I - Borken I, wozu auch Rheine gehört. 

In einem Artikel von Christiane Nietsche in der Münsterländischen Volkszeitung vom 01.08.2017 wurde ein ausführliches Profil von Ihm veröffentlicht:

Danke - Alfred Holtel scheidet nach 25 Jahren aus dem Stadtrat aus


v.l. Hans-Jürgen Streich (Fraktionsvorsitzender FDP Kreistag Steinfurt), Alexander Brockmeier (FDP Kreisvorsitzender Steinfurt und MdL im Landtag NRW), 
Marlies Holtel, Detlef Brunsch (Fraktionsvorsitzender FDP Rheine), Alfred Holtel, Florian Hey (FDP Stadtverbandsvorsitzender)

FDP Rheine hält Stadtparteitag ab

 

Am Sonntag, den 9. Juni 2017. hat die FDP Rheine im Hotel Lücke ihren Stadtparteitag abgehalten. Im Mittelpunkt standen die Ehrung zur 40-jährigen Mitgliedschaft von Hans Willems und der Verabschiedung von Alfred Holtel nach 25-jähriger Ratsmitgliedschaft und seiner Frau Marlies, die zusammen die Wahlkämpfe und politische Arbeit der FDP vor Ort in den letzten Jahrzehnten organisiert und mitgestaltet haben.

Tags: 

Alexander Brockmeier zieht in den Landtag ein

Und die nächste gute Nachricht für die Freien Demokraten in Rheine. Alexander Brockmeier ist der Einzug in den Landtag gelungen.
Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

Lesen Sie dazu den Artikel aus der Münsterländischen Volkszeitung vom 15.05.2017 von Paul Nienhaus:

Seiten

Aktuelles abonnieren